Mittwoch, 30. Januar 2019

SOUL GALLEN - Cardozo, Rojas & Wempe

(Grafik: Christof Nuessli)
***
Freitag, 22. Februar 2019, ab 22h

mit den Herren Cardozo, Rojas & Wempe

***
Wenn die Discokugel sich zu drehen beginnt, der Doppelmond im Palace aufgeht und tausende Punkte durch den Raum schwirren, dann es ist wieder soweit und SOUL GALLEN geht in die nächste Runde. Gastgeber Herr Wempe wird von den Herren Cardozo und Rojas begleitet, die vom Aargau aus die Schweiz bereisen, um ihre funky Tunes zu teilen.
***
(Herr Cardozo a/k/a Red Eye Flight & Herr Rojas a/k/a Ramso)
***
Wer bist du & woher kommst du?
 Mein Name ist Osmar und ich komme aus Windisch im Aargau.
Was machst du?
 Das Leben leben!
Wer hat dich musikalisch beeinflusst?
Meine Eltern, Cousin Gabriel, Christian Killer, DJ Costa, Mr Mendel & meine Schwester Sandrita.

Welches war deine erste Schallplatte?
 Das Album BAD von Michael Jackson..
Welches sind deine momentanen Lieblingsplatten?
Marcel Vogel's Lumberjacks in Hell Compilation auf BBE Music, Groover Washington Jr. Come Morning & The Real Sound of Mark Grusane.

Hast du eine gute „Digger“ Geschichte auf Lager?
Vor knapp 2 Jahren startete ich mit Alex & Pius von der Vinyl Culture Krew in Aarau die Radio Sendung ''Blüetestaub'' auf Radio Kanal K. Kurz davor war ich im Home Street Home Shop (shout out to boris!) am diggen, dabei fand ich eine 7-inch von einer Schweizer Band die ebenfalls Blüetestaub heisst, die spielten wir dann natürlich auch gleich in der ersten Sendung!
 
Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12“, 10“, 7“?
Alle!

Welches sind deine 10 Lieblingsplatten aller Zeiten?
Sade-Promise, Ghetto Brothers-Power Fuerza, Prince-Planet Earth, Soul Surfers-Saint-Petersburg Breakdown, Mr Mendel Edits 16 auf Basic Fingers, Chicago Service-Lumberjacks in Hell, Kon & Amir‎–Off Track Volume One:The Bronx, Madvillain-Madvillainy, Universal Togetherness Band, Chicano Batman-Joven Navegante

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten?
Floating Points all night long im Elysia, 2017

Welches Konzert war das beste?
Letzten Oktober das Konzert von Tortured Soul am Holy Groove Festival in Lausanne.
 
Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
Mit DJ Kool Kut Luke, Tankwart, Rayman, Red Eye Flight, Dä geili Dave, Whookpack & Johnny Bosco, Sandrita & Aaron. Draussen im Wald irgendwo und am liebsten natürlich mindestens 24h lang!
 
Was isst & trinkst du am liebsten?
Alles was meine Mutter kocht.

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen?
Es ist mir eine grosse Ehre an der Soul Gallen Party spielen zu dürfen, vielen Dank!
*****

Wer bist du & woher kommst du?
 Ich heisse Jaime und bin in Basel geboren. Als DJ trete ich unter dem Namen “Red Eye
Flight” auf. In meiner Kindheit habe ich ein paar Jahre in São Paulo gelebt. Seit dem bin ich
wieder zurück in der Schweiz. Grundsätzlich bin ich gerne unterwegs und fühle mich überall
daheim, wo ich gut aufgenommen werde.
Was machst du?
Wenn möglich mein Leben geniessen! Und etwas arbeiten, um Geld für neue Platten zu
verdienen.

Wer hat dich musikalisch beeinflusst?
Zu viele um sie alle zu nennen! Aber auf jeden Fall mein Vater, mein Gitarrenlehrer Dario
und Gilles Peterson - ich höre seine Radiosendungen noch bis heute.

Welches war deine erste Schallplatte?
Innervisions von Stevie Wonder.

Welches sind deine momentanen Lieblingsplatten?
Wer das erfahren möchte, kommt am besten an meine Gigs oder hört sich meine Sets an!

Hast du eine gute „Digger“ Geschichte auf Lager?
Vor ein paar Jahren war ich in Berlin im Record Loft. Ein toller Laden mit guter Auswahl und
einer speziellen Atmosphäre. Ich ging mit einem Stapel Platten zur Abhörstation, unter
anderem der “Brother’s EP”, einer Collabo zwischen Jus-Ed und Move D. Ich höre also den
Track “It’s a Struggle”, und sehe mich währenddessen im Raum um. Plötzlich entdecke ich
Jus-Ed (Kopf des Labels Underground Quality), wie er hinter dem Tresen in einem Sessel
sitzt und das Geschehen beobachtet. Was für ein Zufall! Oder vielleicht doch Schicksal?

Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12“, 10“, 7“?
Format spielt keine Rolle, Hauptsache schwarz.

Welches sind deine 10 Lieblingsplatten aller Zeiten?
Schwierige Frage, weil Ich per se keine Lieblingsplatten habe - ich liebe sie alle auf ihre Art
und Weise. Natürlich teile ich gerne Alben, die mich faszinieren; hier eine Auswahl der
letzten paar Jahre:
● Hiatus Kaiyote - Tawk Tomahawk (“Choose Your Weapon” ist auch top)
● BadBadNotGood - IV
● Nu Guinea - Nuova Napoli
● Lexsoul Dancemachine – Sunny Holiday In Lexico (eine noch unbekannte
Disco-Funk Band aus Estland!)
● Arismar Do Espírito Santo - Flor De Sal (nur auf CD erschienen)
● Luke Vibert - UK Garave Vol. 1 (Check “Heard It All B4” mit Amen Break)
● Jonwayne - Cassette On Vinyl
● Esperanza Spalding - Radio Music Society
● Dinosaur - Wonder Trail
● Project Karnak - Equinox EP

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten?
Es gab schon einige Gänsehaut-Momente… Am emotionalsten war es wahrscheinlich an
einer Party die ich selbst organisiert habe, ob im Aarauer Untergrund oder in meinem
Studio… Grossen Dank geht an dieser Stelle an alle treuen Tänzerinnen und Tänzer, die die
Dancefloors dieser Welt beleben!

Welches Konzert war das beste?
Incognito in der Gessnerallee? Erik Truffaz in der Kaserne? Robert Glasper oder Chris Dave
mit Pino Palladino im Ochsen Muri? Hiatus Kaiyote im Moods? Ich kann mich nicht
entscheiden - eines von denen auf jeden Fall.

Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
Draussen bei warmer Temperatur mit gutem Soundsystem und einem open minded
Publikum, das ist eigentlich der wichtigste Faktor. Meine Traumparty ist frei von jeglichen
Regeln oder Zwängen und Security braucht es keine, weil alle respektvoll miteinander
umgehen. Ich würde eine Menge DJs und Musiker einladen, die dann lange Sets spielen -
das Ganze würde dann wahrscheinlich mehrere Tage dauern und gleicht somit eher einem
Festival. 

Was isst & trinkst du am liebsten?
Wer mich kennt weiss, das ich gerne einen Kaffee trinke, bevor ich mich aus dem Haus
bewege. Am besten aus dem Siebträger oder der Moka. Letztens habe ich vietnamesischen
Filterkaffee für mich entdeckt - auch sehr empfehlenswert.
In der Küche bin ich offen für alles und mag Abwechslung. Ich koche selber gerne und oft.
Wichtig ist, dass die Zutaten eine gute Qualität haben und frisch sind.

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen?
Ich freue mich riesig auf Soul Gallen mit Herr Wempe und Ramso. Meine Platten sind bereits
so aufgeregt, dass sie schon fast von selbst aus der Tasche springen. Also bis dann!
***
(Herr Wempe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen