Montag, 28. August 2017

SOUL GALLEN - Herr Wempe & Rap History DJ Team

(Grafik: Christof Nüssli)
***
Update: Hier ist der Live-Mix!
***
Samstag, 16. September 2017, ab 22h

Saisonstart-Special: 
Die ersten 20 Besucher_innen erhalten eine exklusive Mix-CD von Herr Wempe!

Das Palace startet mit der beliebten Soul- und Funk-Partyreihe Soul Gallen in die neue Saison. Bei Herr Wempe zu Gast sind die Herren Kieslinger und Fitze, besser bekannt als Paul Neumann und DJ Reezm vom Rap History St. Gallen DJ-Team. Sie widmen sich eine Nacht lang den zahlreichen Soul-Tracks, die im Hip-Hop als Sample-Schnipsel wiederverwendet wurden. Auch musikalische Abstecher in die verwandten Genres Funk, Jazz, Afro, Latin und Disco stehen auf dem Programm, während auf den Plattentellern selbstverständlich nur auf Vinly gepresste Musik landet.

Die beiden Gäste waren so nett und haben ein paar Fragen beantwortet:
***
DJ Reezm mit dem Godfather of Soul
Wer bist du & woher kommst du?
Oliver Fitze a/k/a DJ Reezm. Geboren in Herisau AR. Ansässig in Horgen.

Was machst du?
Momentan schraube ich an einem Beat für Tinguely. Ansonsten findet man mich in meinem Laden, dem Hum Records. Oder halbnüchtern auflegend hinter den Plattentellern.

Wer hat dich musikalisch beeinflusst?
Die Jukebox meiner Eltern, das Radio, ein älterer Freund, der anfang der 80er schon recht ansehnliche DJ Skills besass. Über allem thronend, mein unglaublich guter, angeborener Musikgeschmack ;)

Welches war der erste Sample den du entdeckt hast?
Irgendwie hab ich, als die ersten Rap Tracks auf mein Ohr trafen, sofort gemerkt, dass da eine alte Geschichte erzählt wird. Ausserdem bin ich auch genug alt, dass ich die Originale von einigen der frühen Rap Tracks schon aus dem Radio (Black Music Special auf Bayern 3 mit Fritz Kogel, der Mann mit der eisernen Unterlippe, und Fritz Wepper) oder aus meiner eigenen Plattensammlung kannte. Namen wie Dennis Edwards, Zapp, Shalamar, Fatback Band, Kraftwerk oder James Brown fallen mir da ein. Um 1986 fielen mir die ersten Kopien der Ultimate Breaks & Beats Reihe in die Hände. Diese Serie war wohl die Initialzündung meiner Leidenschaft für Rare Groove und Samplespotting. "Apache" war damals eine akustische Offenbarung.
Welches sind deine 10 Lieblingssamples aller Zeiten? 
(Gerne auch jeweils einen dazu gehörigen Hip-Hop Song angeben)
Das wechselt von Tag zu Tag. Aber so spontan:
Donald Byrd - Think Twice
Royal Ayers - Running Away
Zapp - More Bounce To The Ounce
ESG - UFO
James Brown - Give It Up, Turn It Lose
Blue Mitchell - Good Humor Man
Paki - Il Segno Del Tue Amore
The Ordells - Sippin' On A Cup Of Coffee
Liquid Liquid - Cavern
Irgendwas von The Meters

Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12“, 10“, 7“?
Mag alle Formate. Für 10"s reise ich nicht so weit.

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten?
Egon in der Roten Fabrik. DSL im Reefer Madness. Gaslampe Killer in der Kalkbreite.
DEE NASTY IN DER COUPOLE anno '87!!! J.Rocc in der Roten Fabrik. Jah Shaka am Nottingham Hill Carnival usw...

Welches Konzert war das beste?
Big Daddy Kane in der Roten Fabrik. Ultramagnetic MC's in der COUPOLE.

Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
New York, Loft,  ca.75, mit David Mancuso ;). Oder J.Rocc irgendwo, wenn er die Freiheit hat, zu spielen was er mag.

Was isst & trinkst du am liebsten?
Avocado, Shrimps, Wasser, Rum

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen?
Gucci Mane is king... Peace!
***
Paul Neumann
Wer bist du & woher kommst du?
Sascha Kieslinger (Prof. Dr. P. Neumann). Zürich.

Was machst du?
Ich beantworte Emails bezgl. des Saisonauftaktts im Palace SG, repariere Fahrräder und unterrichte an der Kraftfeld & Palace Universität Rap-Geschichte.

Wer hat dich musikalisch beeinflusst?
DJ Reezm

Welches war der erste Sample den du entdeckt hast?
Biz Markie - "Just A Friend" : Freddie Scott - "(You) Got What I Need"

Welches sind deine 10 Lieblingssamples aller Zeiten? 
(Gerne auch jeweils einen dazu gehörigen Hip-Hop Song angeben)
pfff. ui. Ich mag folgende ganz gerne:
Jaylib - "The Red" : Cris Williamson - "Shine On Straight Arrow
O.C. - "Times Up" : Les DeMerle - "A Day In The Life"
Hard 2 Obtain - "L.I. Groove" : Melvin Sparks -"If You Want My Love"
Juggaknots - "Trouble Man" : John Coltrane - "My Favorite Things"
Pete Rock & C.L. Smooth - "They Reminisce Over You" : Tom Scott and The California Dreamers - "Today"
Ultramagnetic MC's - "Funky" : Joe Cocker - "Woman To Woman"
Comptons Most Wanted - "This Is Compton" : Lee Doorsey - "Get Out Of My Life, Woman"
Guts - "And The Living Is Easy" : Billy Stewart - "Summertime"
Poor Righteous Teachers ft. Nine - "Gods, Earths and 85ers" : Hell Up In Harlem OST - "Love Never Dies"
Akhenaton - "Lyrix Files" : Bobby Bland - "I'll Take Care Of You"

Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12“, 10“, 7“?
Da bin ich nicht so wählerisch. Wichtig ist die Musik und dass die Pressung von guter Qualität ist.

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten?
Ich fand es ganz schön mit Dee Nasty und Reezm an der Rap History Repetition aufzulegen. Wir schrieben massiv rote Zahlen, aber es war mir jeder verdammte Franken wert um einmal mit Dee Nasty zu spielen.

Welches Konzert war das beste?
Vielleicht The Roots ca. 1994 am Jazz Festival Montreux oder Jeru The Damaja ca. 1996 in der ausverkauften Roten Fabrik (die Stimmung in der Aktionshalle war in meiner Erinnerung crazy) oder Big Daddy Kane, da bei Kane live jedes Wort genauso präzise sitzt wie auf Platte.

Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
Palace St.Gallen, 16. September 2017, mit den Herren Wempe & Fitze.

Was isst & trinkst du am liebsten?
Ich esse am liebsten saisonale und regionale Produkte und dazu trinke ich sehr gerne gute Biere von kleinen Brauereien die ihr Handwerk verstehen. Lieber Apfel als Avocado und lieber ein Mikkeller oder Degen Bier als eine geschmacklose Lager-Pfütze aus Grossproduktion.

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen?
Danke & bis bald!
***
Und Herr Wempe meint:
"Sampling is not a crime - Get dressed & put on your dancin' shoes!"
***

Keine Kommentare:

Kommentar posten