Mittwoch, 28. September 2016

SOUL GALLEN - Kaliber 45

***
Update:
So hat es getönt!
***
Samstag, 22. Oktober 2016, ab 22h
***
SOUL GALLEN - Kaliber 45
mit den DJ's

Skeme Richards 
(Rock Steady Crew/Philadelphia)
Scarce One
(Intruders from Planet Rock/Köln)
Selecta M
(SoundControl/Marburg) 
&
Herr Wempe
(SOUL GALLEN)
***
BUTTA 45's ON TOUR. 
Das internationale Funk- & Soulprojekt "Hot Peas & Butta" hat es sich zur Aufgabe gemacht analoge Musik und Kultur der 1970er Jahre in die Gegenwart zu tragen. 
Ursprünglich in Philadelphia und New York ins Leben gerufen, entwickelte sich über die Jahre ein weltweites Kollektiv aus DJs und Sammlern, welches nicht nur eine eigene Comicreihe ("Kodoja") sowie diverse Mixe ("Behind the Red Door") veröffentlichte, sondern auch das Netz regelmäflig mit Plattenkritiken, Filmbesprechungen und Interviews versorgt.

Im Zentrum stehen jedoch die BUTTA 45-Partys auf denen international renommierte DJs hoch tanzbare Juwelen auf 7''-Vinyl aus ihren Plattenkisten ausgraben. Poster und Flyer im Stil des Untergrundkinos der 60er und 70er sorgen für exklusive Optik. Rare VHS-Projektionen von Werbespots, Filmausschnitten oder Konzertaufnahmen kreieren eine einzigartige Atmosphäre. Auf diese Weise wurde zu BUTTA 45's bereits in Clubs in aller Welt getanzt, gefeiert und gegroovt.
Daher freut es uns sehr, sie jetzt auch in SOUL GALLEN begrüssen zu können!

Die drei Gäste waren so freundlich und haben unsere Fragen beantwortet:


What's your name & here are you from?
Skeme Richards, and I'm from Philadelphia

What are you doing?
I'm a DJ, Producer, Journalist, collector of many things and a world traveler who enjoys spreading and sharing culture.

Who influenced you musically?
My music influence comes from many different places.  From being at home listening to the records my parents used to play or ones played on the radio.  From many of the great artists on the Philadelphia International Records label to DJ's like DJ Groove who is a Philly legend that taught me to DJ and produce.  The way I play music as a DJ is also inpired by visual artists as well and that influence comes from graffiti artists like the legendary Dr. Revolt RTW, Bboys like Ynot (Rock Steady Crew) and painter / artist Robert McGinnis.

What was your first record? 
Kool Kyle The Starchild - Do You Like That Funky Beat 12'', Enjoy 1980

What are your favorite records at the moment?
BadBadNotGood IV, Misha Panfilov Sound Combo 'Space Jogging', Piero Umiliani 'La Ragazza Fuori Strada'

What's your best digging story? 
While out at an older gentlemans home buying pieces from his collection, I discovered that he was also a big collector of movie memorabilia and had tons of rare posters and original big box and clamshell VHS tapes of hard to find and sought after movies. He also had tons of rare TV shows and concert footage.  If you know me then you know that I'm a collector of all of those things and to find that much in one place is almost impossible.  So instead of buying tons of records I bought most of the VHS tapes and posters that I wanted, dubbed all of his concert footage from the 60's - 80's and still walked out with a few records. For me, digging never stops and as a collector it's about more than just records, it's about the entire cultural experience.

What's your favorite format? LP, 12", 7"?
I love them all for different reasons, LP's because I can put the needle down and walk away to do things around the house and plus for those album cuts that you can't find anywhere else.  Music should breathe and build up so Disco 12" for those extended mixes and 7" for those songs that are only available on that format.  But ultimately, Disco 12" are my favorite and when I travel, I usually carry a combination of 7" and 12" records for parties.

What are your 10 alltime favorites?
Lalo Schifrin - Bullitt OST, James Brown 'Revolution of The Mind', Live Convention '82'.

What's your most memorable dj gig?
I've had so many great experiences from large festivals to small venues but one that comes to mind is playing in Japan at a party called BDM Supa Jam and it was a special 7" party titled The King of Diggin meets The Nostalgia King.  The King of Diggin is DJ Muro and I'm known as The Nostalgia King.  That was an amazing event!

What's the best concert you ever went to?
The Swatch Watch New York City Fresh Festival 1984

Where & with who would your dream gig be?
It would definitely be in NYC at the Paradise Garage with Larry Levan.

What's your favorite food & drink?
Burgers and a cold German beer.

Any words of advice?
Yes.  In anything creative that you do, be original and create your own lane and identity. 
Being honestly you is what seperates you from the rest.
***
***
Wer bist du & woher kommst du? 
Ich bin Scarce One aus Köln und repräsentiere die Intruders from Planet Rock Crew!

Was machst du?
Ausserhalb des DJings arbeite ich als Politikwissenschaftler an der Uni. Ansonsten sammle ich so gut es geht Vinyl, lege auf und rocke als B-Boy.

Wer hat dich musikalisch beeinflusst? 
Wow, das sind eine Menge, vor allem da sich das Ohr ständig weiterentwickelt und man neue Welten entdeckt. Prägend waren für mich die Breakbeats der ersten Stunde der Hip Hop-Kultur in den 70ern wie "Apache" oder "The Mexican". Ausserdem alles was mit James Brown zusammenhängt, denn ohne ihn wären wir glaube ich alle nicht vom Funk infiziert. Auf der anderen Seite finde ich auch, dass man Musik nicht vom zeitlichen Kontext lösen kann, in dem sie ensteht. Also versorgen mich auch Kunst, Geschichte, Filme usw. der 70er mit massig Einfluss.

Welches war deine erste Schallplatte?
Michael Jackson - Bad, und die erste selbst gekaufte müsste Uncle Louie - Uncle Louie's Here gewesen sein.

Welches sind deine momentanen Lieblingsplatten?
Michael Kiwanuka - Black Man in a White World
Punjabi MC - Moorni
Abilio Manoel - Luiza Manequim
Makola - This is London
Jacqueline Taieb - Le Coeur au bout des Doigts

Hast du eine gute "Digger" Geschichte auf Lager? 
Keine spezielle Geschichte, aber die besten Momente sind immer diejenigen wenn man z.B. in einem Rockladen Funk- und Soulscheiben gefunden hat, und die Besitzer keine Ahnung hatten, was sie einem da verkaufen. Damals konnte man auch noch nicht bei Discogs oder ähnlichem spontan nachschauen und die Zeit war für Schnäppchen etwas einfacher. Auflerdem mag ich es immer mich durch die 1,- €-Kisten zu wühlen...unzählige Funde!

Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12", 10", 7"? 
Ich persönlich mag es nicht Formate an einem Abend gross zu mischen, da sich für mich auch die Grundstimmung des Auflegens ändert. Für Funk und Soul, sowie obskure Grooves ganz klar 7''. Wenn es um Breaks und Beats geht, dann mag ich LPs, da sich dort oft der eine Song drauf befindet, den die Leute nicht auf dem Schirm haben, und der selbst nie als Single ausgekoppelt worden wäre.

Welches sind deine 10 Lieblingsplatten aller Zeiten? 
Da dies eine zu krasse Frage ist, beschränke ich mich mal auf die folgenden 5 LPs:
James Brown - In the Jungle Groove
Rodriguez - Cold Fact
Isaac Hayes - Hot Buttered Soul
Donny Hathaway - Live
Sharon Jones & The Dap Kings - Dap-Dippin with...

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten? 
Da sind auch sehr viele sehr unterschiedliche Dinge zusammengekommen. Von der kleinen Privatparty bis hin zu kommerzielleren Events, die sich dann überraschend entwickelt haben. Ein Abend der aber in jedem Fall heraussticht war als ich in Los Angeles bei "Funky Sole" auflegen durfte. Nicht nur sind die anderen DJs, allen voran Music Man Miles von Breakestra, der absolute Wahnsinn. Besonders die Crowd ist unglaublich. Da dort die Partys ja zeitlich ziemlich begrenzt sind, war bereits vor dem Laden eine riesige Schlange. Und als sich dann um 22 Uhr die Türen öffneten, wurde non-stop bis 2 Uhr durchgetanzt. Auflerdem war die Energie sehr besonders, da es ein Publikum war, dass schon einen sehr "erfahren" Funk- und Soulgeschmack hatte und einfach nur riesig gefeiert hat.

Welches Konzert war das beste?
Mmmhhh, da stechen vor allem zwei heraus, obwohl ich leider zu selten Konzerte besuche. Zum einen eine Show von Sharon Jones im Gloria bei uns in Köln. Das war unglaublich! Diese Präzision bei den Bläsern und der ganzen Show; die Side-Acts, die Tanzshow mit den alten Soultänzen...Wahnsinn! In jüngerer Zeit war es sicherlich der Gig von Quantic mit seiner Live-Band auf der 10.000 Watts-Tour im Kölner CBE, bei dem er das Publikum quer durch die Musik- und Stilgeschichte auf eine Reise   geschickt hat. Da war von P-Funk, über Dub bis hin zu Cumbia und Salsa alles dabei!

Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
Jede Party wo der Vibe zwischen den DJs, dem Club und der Crowd komplett übereinstimmt, und man gemeinsam in eine Art Zone eintaucht, ist eine Traumparty. Auch wenn es viele gute Abende gibt, passiert das dennoch nicht allzuoft. Auflerdem mag ich es sehr mich von Leuten mit denen ich auflege ¸berraschen zu lassen. Dabei sind auch schon so viele groflartige Momente entstanden.

Was isst & trinkst du am liebsten? 
Generell mag ich frische, regionale Spezialitäten, für die ich immer offen bin. Ich würde aber sagen, dass meine Allzeitfavoriten sicherlich Pasta, Burger und Wildbraten sind. Getränketechnisch in jedem Fall ein herbes Bier oder ein kräftiger Rotwein.

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen? 
Gute Arbeit und Leidenschaft für die Sache zahlen sich aus, auch wenn man es nicht immer direkt erkennt. Man sollte an einer Sache dranbleiben, an die man glaubt und sich mit den richtigen Leuten connecten, dann passiert viel Gutes. Und sonst: Soul Gallen, macht euch bereit für BUTTA 45's...wir freuen uns drauf und lassen es krachen!
***
***
Wer bist du & woher kommst du? 
Selecta M aus Marburg/Deutschland

Was machst du?
Im Hauptberuf arbeite ich als Konzertplaner für das KFZ Marburg.

Wer hat dich musikalisch beeinflusst? 
Die musikalischen Einflüsse sie sehr vielfältig.

Welches war deine erste Schallplatte?
1982, Iron Maiden - The Number Of The Beast

Welches sind deine momentanen Lieblingsplatten?
Watty Burnett - Open The Gate
  Junior Soul - Rescue The Children
  Imaani - Tear Down
  No.1 Station - Bush War
  Gizelle Smith & The Mighty Mocambos - Hold Fast (Jr. Blender RMX)

Hast du eine gute "Digger" Geschichte auf Lager?
 
Die vielen Glücksmomente in der Prä-Discogs-/Ebay Zeit Platten zu finden, die angeblich unauffindbar waren.

Welches ist dein Lieblingsformat? LP, 12", 10", 7"?
7" & 12"

Welches sind deine 10 Lieblingsplatten aller Zeiten?
 
Hier eine willkürliche Auswahl, da es mindestens 30 Lieblingsplatten aller Zeiten gibt

  Johnny Osbourne - No Lollipop 7"
  Soul Vendors - Swing Easy 7"
  Roots Manuva - Witness (1 Hope) 12"
  The Specials - Ghost Town 12"
  Fat Larry's Band - Act Like you Know 12"
  The Meteors - In Heaven LP
  Bob Marley - Uprising LP
  KSMB - Rika Barn Leka Bäst LP
  Buju Banton - Inna Heights LP
  Bitty McLean & The Supersonics - On Bond Street Kgn. Ja. LP

Welcher DJ-Gig war am denkwürdigsten?
Es gab viele in den letzten 30 Jahren...

Welches Konzert war das beste?
 
Da ich als Konzertveranstalter arbeite, gabe es auch hier viele Höhepunkte.

Wo & mit wem würde deine Traum Party stattfinden?
Da habe ich keine Vorstellung.

Was isst & trinkst du am liebsten?
Pasta & Steak gehen eigentlich immer. Wichtig ist die Qualität und der Geschmack. Beim Getränk kommt es auf meine Tagesform an.

Möchtest du zum Schluss noch etwas sagen?
Ich freue mich auf Soul Gallen!
***
***

Keine Kommentare:

Kommentar posten